Stenhouse jr. gewinnt in der «Windy City»

Ricky Stenhouse jr. ©NASCAR

Ricky Stenhouse jr. gewann das Doller General 300 auf dem Chicagoland Speedway. Für ihn war es der fünfte Saisonsieg in diesem Jahr.

Ricky Stenhouse jr. ©NASCARRicky Stenhouse jr. ©NASCAR

Ricky Stenhouse jr. gewann das Doller General 300 auf dem Chicagoland Speedway. Für ihn war es der fünfte Saisonsieg in diesem Jahr.

Dieser Sieg war schwer erkämpft. In Runde 126 würgte er beim Boxenstopp das Auto ab und nahm eine falsche Veränderung am Setup vor. Das Handling des Autos war «richtig schlecht», wie Stenhouse jr. sagte. Bei der nächsten Caution in Runde 166 wurde das Auto wieder richtig abgestimmt und fuhr schneller als alle anderen. 20 Runden vor Schluss überholte er den Führenden Kyle Busch und gab die Führung nicht mehr her.

«Du darfst einfach nie aufgeben. Am Ende war das Auto am besten. Trotz meines Malheurs konnte ich das Rennen noch gewinnen», sagte Ricky Stenhouse jr.

Zweiter wurde Kyle Busch, der immer noch kein Rennen in seinem eigenen Team gewonnen hat. «Wir hatten ein gutes Auto. Ich hatte einfach keine Ahnung, wo die 6 am Schluss herkam», so der Zweitplatzierte.

Dritter wurde Austin Dillon, der auch ein gutes Auto besaß. Aber auch er konnte gegen die Roush-Rakete von Stenhouse jr. nichts ausrichten. Vierter wurde Brad Keselowski vor Paul Menard.

Auch Joey Logano hatte ein gutes Auto. In der ersten Rennhälfte war er nicht einholbar. In der zweiten Rennhälfte musste er wie Stenhouse jr. mit dem Handling des Autos kämpfen und wurde am Ende nur 9. Danica Patrick wurde bei ihrem Heimspiel 12.

In der Meisterschaft gibt es nun einen neuen Führenden: Ricky Stenhouse jr. Da Elliott Sadler nur den achten Rang im Rennen belegte, führt nun Stenhouse jr. mit 982 Punkten vor Sadler, der neun Punkte Rückstand hat. Dritter ist Austin Dillon mit 34 Punkten Rückstand. Sam Hornish hat nun 57 Punkte Rückstand auf Stenhouse jr. Fünfter ist Justin Allgaier mit 107 Punkten Rückstand.

In der Meisterschaft wird es dieses Jahr wieder richtig spannend. Das nächste Rennen der Nationwide Series ist das Kentucky 300 auf dem Kentucky Speedway, das um 22.00 Uhr nächsten Samstag gestartet wird.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...