Reutimann findet neue Heimat

David Reutimann wird auch in diesem Jahr ein Cockpit haben. ©NASCAR

Tommy Baldwin Racing kann sich über einen prominenten Neuzugang freuen. David Reutimann wird 2012 für das Team fahren. Sponsorenfrage noch nicht geklärt.

David Reutimann wird auch in diesem Jahr ein Cockpit haben. ©NASCARDavid Reutimann wird auch in diesem Jahr ein Cockpit haben. ©NASCAR

Tommy Baldwin Racing kann sich über einen prominenten Neuzugang freuen. David Reutimann wird 2012 für das Team fahren. Sponsorenfrage noch nicht geklärt.

Ein zweifacher Sprint-Cup-Sieger stößt ins Team von Tommy Baldwin. Der bei Waltrip Racing ersetzte David Reutimann wird in diesem Jahr für das Chevrolet-Team von Baldwin an den Start gehen. Am heutigen Dienstag bestätigte man in Mooresville, North Carolina die Personalie. Interessant dabei ist, dass noch keine Wagennummer oder Sponsoren bekannt sind. Dave Blaney, der 2011 für das Team fuhr, bleibt auch weiterhin dabei. Baldwin versucht in den kommenden Tagen und Wochen genügend Sponsoren aufzutreiben, um 2 Autos an den Start zu bringen.

2011 fuhr das Team alle 36 Rennen und schaffte es dabei auch in die Top 35 der Gesamtwertung. «Letzte Saison haben wir unsere Ziele erreicht in dem wir das komplette Jahr bestritten und es in die Top 35 geschafft haben», sagte Baldwin. «In dieser Saison ist es unser Ziel, noch wettbewerbsfähiger zu werden. Dabei 2 erfahrenen Piloten wie Reutimann und Blaney zu haben ist ein wichtiger Wachstumsschritt.»

Durch die Platzierung unter den ersten 35 ist zumindest ein Auto sicher in den ersten 5 Saisonrennen mit von der Partie. Aber auch für den 36er Chevy benötigt Baldwin noch einen Sponsor. «Golden Corral», die im letzten Jahr auf der Haube waren, ist nicht mehr dabei.

Für David Reutimann gibt es daher auch nur einen 1-Jahres-Vertrag. Insgesamt plant man zunächst für 26 der 36 Saisonrennen.

In der kommenden Woche stehen für das Team in Daytona bei den offiziellen Testfahrten bereits die ersten Kilometer auf dem Programm.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...