Phoenix Racing 2012 mit Kurt Busch

Kurt Busch fährt 2012 Chevrolet. ©NASCAR

Der Nächste, bitte. Einen Tag nach der Bekanntgabe wer Kurt Busch bei Penske Racing ersetzt, hat der NASCAR-Champion von 2004 ein neues zu Hause gefunden. Er fährt für Phoenix Racing.

Kurt Busch fährt 2012 Chevrolet. ©NASCARKurt Busch fährt 2012 Chevrolet. ©NASCAR

Der Nächste, bitte. Einen Tag nach der Bekanntgabe wer Kurt Busch bei Penske Racing ersetzt, hat der NASCAR-Champion von 2004 ein neues zu Hause gefunden. Er fährt für Phoenix Racing.

James Finch hat sich für sein Ein-Wagen-Team Phoenix Racing für das kommende Jahr einen Top-Fahrer geangelt. Am Donnerstag bestätigte man, dass kein geringerer als Kurt Busch das Cockpit des Chevrolets mit der Startnummer 51 übernehmen wird.

In der vergangenen Saison fuhr unter anderem Landon Cassill das Auto und erreichte in Michigan mit Platz 12 sein bestes Ergebnis. 2009 feierte das Team mit Brad Keselowski den bisher einzigen, dafür aber umso überraschenderen Sieg im Frühjahrsrennen in Talladega. Finch ist seit 1990 in der NASCAR aktiv. Bisher fuhr aber noch kein Fahrer eine komplette Saison. In 191 Rennen gab es deshalb auch nur 3 Top-5-Ergebnisse. Das könnte sich im nächsten Jahr ändern. Material bekommt das kleine Team aus Spartanburg, South Carolina von Hendrick Motorsports.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen