Logano gewinnt in Bristol

Joey Logano. Foto: ©NASCAR

Joey Logano hat den 23. Lauf der NASCAR Nationwide Series, das Food City 250, auf dem Bristol Motor Speedway gewonnen. Für ihn war es der sechste Sieg in dieser Saison, was für ihn eine Bestmarke ist.

Joey Logano. Foto: ©NASCARJoey Logano. Foto: ©NASCAR

Joey Logano hat den 23. Lauf der NASCAR Nationwide Series, das Food City 250, auf dem Bristol Motor Speedway gewonnen. Für ihn war es der sechste Sieg in dieser Saison, was für ihn eine Bestmarke ist.

Zweiter wurde mit 0,503 Sekunden Rückstand Vorjahreschampion Ricky Stenhouse jr. Dritter wurde Kyle Busch vor Austin Dillon und Elliott Sadler.

Die Zuschauer in Bristol sahen neun Gelbphasen und mehrere spannende Duelle beim Kampf um die Spitze. Schon in Runde fünf bewiesen die Fahrer, dass sie es nicht langsam angehen wollten. Austin Dillon berührte Justin Allgaier, der darauf die Mauer berührte und sich dann den Spoiler abfuhr. Jedoch konnte Allgaier nach ein paar Runden das Rennen wieder aufnehmen und beendete es auf dem 32. Platz.

Auch Brad Keselowski hatte einen schlechten Tag: In Runde 25 schubste Brad Teague Brad Keselowski so hart in die Mauer, dass dieser zur Reparatur musste. Dort wurde der Schaden zwar repariert, jedoch hatte das Penske-Team zusätzlich getankt, was vor einer Competition Caution aber verboten ist. Daher wurde der Penske-Dodge mit der Nummer 22 für eine Runde geparkt.

In Runde 180, nach einem Dreher von Benny Gordon, entwickelte sich das Duell Logano gegen Harvick. Joey Logano war zwar die ganze Zeit schneller, kam aber nicht an Kevin Harvick vorbei. Das änderte sich aber in Runde 228, als Kevin Harvick der Sprit ausging. Somit war der Weg frei für Logano. Selbst die neunte Caution, nach einem Gerangel zwischen Trevor Bayne und Austin Dillon, konnte Logano nicht mehr ausbremsen und er gewann somit das Rennen.

Das Nationwide Rennen zeigte, dass das Überholen wieder über die alte Weise geht: „Bump and Run“. In der Meisterschaft führt weiter Elliott Sadler mit 864 Punkten vor Ricky Stenhouse jr. (-19 Punkten), Sam Hornish jr. (-28 Punkten) und Austin Dillon (-35 Punkten).

Nächster Stopp der Nationwide Series ist der Atlanta Motor Speedway. Das NRA American Warrior 300 wird nächste Woche in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 1 Uhr gestartet.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen