Kyle Busch gewinnt Thriller in Fontana

Die Fans sahen ein packendes Finale in Fontana. ©NASCAR

Der Auto Club Speedway ist in der NASCAR nicht gerade bekannt für spektakuläre Zieleinläufe. Am Sonntag lieferten sich mehrere Fahrer ein packendes Duell bis zur Ziellinie.

Die Fans sahen ein packendes Finale in Fontana. ©NASCARDie Fans sahen ein packendes Finale in Fontana. ©NASCAR

Der Auto Club Speedway ist in der NASCAR nicht gerade bekannt für spektakuläre Zieleinläufe. Am Sonntag lieferten sich mehrere Fahrer ein packendes Duell bis zur Ziellinie.

Kyle Busch führte am Sonntag auf dem Auto Club Speedway die meisten Rennrunden an. Etliche Male schaffte er es in der letzten Saison trotz der vielen Führungsrunden nicht als Erster über die Ziellinie. Auch am Sonntag schien sich diese Serie fortzusetzen. Nach 124 Runden an der Spitze des 200-Runden-Rennens verlor er kurz nach dem letzten Neustart in Runde 189 die Führung. Joey Logano und Denny Hamlin zogen am Toyota-Piloten vorbei. Insgesamt lagen 8 Runden vor Schluss 5 Fahrer innerhalb einer Sekunde an der Spitze. Es wurde zeitweise zu dritt nebeneinander um die Top-Plätze gekämpft. Dale Earnhardt jr. wurde beinahe von Kevin Harvick umgedreht, fing den Chevrolet aber noch einmal ab.

Ganz vorne schien es nach dem Führungswechsel so, als könne sich Joey Logano etwas Luft verschaffen. Doch Denny Hamlin gab nicht auf. Ausgerechnet die beiden kämpften nun um den Sieg, die sich in der letzten Woche in Bristol bereits in den Haaren hatten. Als die weiße Flagge für die letzte Runde geschwenkt wurde, kam der Angriff Hamlins. Er setzte sich auf der oberen Linie neben Logano und es ging Seite an Seite in Kurve 1. Bereits hier berührten sich beide zum ersten Mal. Im Hintergrund schlossen nun auch Kyle Busch und Dale Earnhardt jr. wieder auf.

Alles konzentrierte sich aber auf das Duell Logano vs. Hamlin. Auf der Gegengeraden hatte Hamlin außen die Nase leicht vorne und Logano musste nun etwas riskieren, da er auf der Innenseite aus Kurve 4 heraus Richtung Ziellinie nicht so gut wie Hamlin hätte beschleunigen können. Doch dabei passierte es. Da Hamlin den Spielraum Loganos innen möglichst klein halten wollte, kollidierten beide. Ganz oben schoss nun auf einmal Kyle Busch heran und zog an ihnen vorbei. Während Logano und Hamlin in die Mauer knallten, gewann Busch das Rennen doch noch. Dale Earnhardt jr. zog ebenfalls vorbei und wurde Zweiter.

Denny Hamlin rutschte nach dem Kontakt quer über die Strecke und musste einen heftigen Einschlag in die Innenmauer wegstecken. Nachdem er selbst aus seinem Auto stieg, wurde er auf eine Trage gelegt und für Untersuchungen ins Medical Center und von dort in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Doch damit nicht genug. In der Boxengasse kam es nun zu einer Auseinandersetzung zwischen Tony Stewart und Joey Logano. Grund dafür war der finale Neustart, bei dem Logano Stewarts Angriff abblockte. Stewarts Worte im Interview danach waren deutlich, aber nicht ganz jugendfrei.

Ungeachtet dessen feierte Kyle Busch in der Victory Lane seinen ersten Saisonsieg. «Sie hatten mich wohl vergessen», scherzte Busch. «Als sie nach unten gingen, wusste ich meine Chance ist gekommen. Ich habe nur gehofft, dass ich vorbeikomme, bevor sie sich raushauen.»

Dritter im Rennen wurde übrigens Bruder Kurt Busch. Neuer Tabellenführer ist Dale Earnhardt jr., mit 12 Punkten Vorsprung auf Brad Keselowski.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...