Daytona 500 auf Montag verschoben

Immerhin gab Lenny Kravitz sein Konzert im Trockenen. ©NASCAR

Die NASCAR-Saison startet mit einer Verzögerung ins neue Jahr. Das größte Rennen des Jahres musste wegen andauernden Regens auf Montag verschoben werden.

Immerhin gab Lenny Kravitz sein Konzert im Trockenen. ©NASCARImmerhin gab Lenny Kravitz sein Konzert im Trockenen. ©NASCAR

Die NASCAR-Saison startet mit einer Verzögerung ins neue Jahr. Das größte Rennen des Jahres musste wegen andauernden Regens auf Montag verschoben werden.

Zwei Tage lang hielt das Wetter in Daytona. Ausgerechnet am Rennsonntag der NASCAR Sprint Cup Series war es vorbei mit dem guten Wetter in Daytona Beach, Florida. Pünktlich zum geplanten Rennstart hatte es aufgehört zu regnen. Die Jet Dryers, die die Strecke mit ihren Turbinen trocken pusten sollten, waren bereits angerückt, da begann es erneut zu tröpfeln.

Um kurz vor 16.00 Uhr Ortszeit sah es dann wieder besser aus. Die Abtrocknungsarbeiten liefen erneut an und die Teams wurden sogar wieder zurück in die Boxengasse berufen. Um kurz nach 17.00 Uhr zerstörte ein weiteres Regengebiet dann aber endgültig alle Hoffnungen.

Die NASCAR gab bekannt, dass das Daytona 500 am Montag um kurz nach 12.00 Uhr Ortszeit, also 18.00 Uhr MEZ, starten wird. Die Wetteraussichten für Montag sehen heute noch nicht viel besser aus. Allerdings änderte sich die Vorhersage für den Rennsonntag heute ebenfalls mehrfach.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen