Texas-Sieg für Ricky Stenhouse jr.

Ricky Stenhouse jr. ©NASCAR

Der Vorsprung Elliott Sadlers in der Meisterschaft ist dahin. Ricky Stenhouse jr. setzte sich beim Nationwide-Rennen in Texas gegen Paul Menard durch.

Ricky Stenhouse jr. ©NASCARRicky Stenhouse jr. ©NASCAR

Der Vorsprung Elliott Sadlers in der Meisterschaft ist dahin. Ricky Stenhouse jr. setzte sich beim Nationwide-Rennen in Texas gegen Paul Menard durch.

In Fontana sorgte Joey Logano vor 3 Wochen für einen Ausbau der Gibbs-Siegesserie auf der Strecke. Selbiges tat nun auch Ricky Stenhouse jr. beim Rennen der NASCAR Nationwide Series auf dem Texas Motor Speedway. Zum vierten Mal in Folge stand am Ende ein Auto von Roush Fenway Racing in der Victory Lane. Beim letzten Neustart 6 Runden vor Schluss wehrte Ricky Stenhouse jr. erfolgreich den Angriff von Denny Hamlin ab und fuhr seinen zweiten Saisonsieg ein.

Hamlin verlor gar noch 2 weitere Plätze und wurde hinter Paul Menard und Kasey Kahne Vierter. Menard führte mit 100 Umläufen die meisten Rennrunden an. Stenhouse war in dieser Statistik mit 68 Führungsrunden auf Platz 2.

«Ich habe es schon immer geliebt hierher zu kommen», so Stenhouse im Siegerinterview. Durch den Rennsieg konnte er sich bis auf 4 Punkte an den Tabellenführer Elliott Sadler heranarbeiten. Der wurde in Texas nur Zwölfter. Sein RCR-Teamkollege Austin Dillon wurde Fünfter. Sehr stark präsentierte sich Danica Patrick. Platz 8 bedeutet ihr bisher bestes Saisonresultat.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen