Kurt und Kyle Busch teilen sich Nationwide-Saison

Kyle und Kurt fahren erstmals gemeinsam in einem Team. ©KBM
Nun also doch. Kyle Busch kann auch 2012 nicht die Finger von Nationwide Series lassen. Er bestreitet gemeinsam mit Bruder Kurt eine komplette Saison im eigenen Team.

Kyle und Kurt fahren erstmals gemeinsam in einem Team. ©KBMKyle und Kurt fahren erstmals gemeinsam in einem Team. ©KBM
Nun also doch. Kyle Busch kann auch 2012 nicht die Finger von Nationwide Series lassen. Er bestreitet gemeinsam mit Bruder Kurt eine komplette Saison im eigenen Team.

Nach dem Vorfall im Rennen der Camping World Truck Series am Ende der 2011er Saison rechneten viele damit, dass Kyle Busch nur noch sehr wenig Rennen unterhalb der Sprint Cup Series bestreiten würde. Busch wurde für sein rüdes Foul gegen Ron Hornaday jr. für ein Rennwochenende gesperrt und verärgerte neben Joe Gibbs auch zahlreiche Sponsoren. Aus der Truck Series hat er sich mit seinem Team zurückgezogen am Ende des letzten Jahres zurückgezogen. In der Nationwide Series wird er aber auch 2012 zu sehen sein. Nicht im Auto von Gibbs, sondern in seinem eigenen Team.

Kyle Busch Motorsports gab am Donnerstag bekannt, dass man einen mehrjährigen Vertrag mit «Monster Energy» abgeschlossen habe. Das Team wird in diesem Jahr um den Titel in der Owners-Meisterschaft kämpfen. Kyle Busch teilt sich das Cockpit mit seinem Bruder Kurt. Die Brüder, die in den letzten Monaten aufgrund ihrer zahlreichen Kontroversen immer wieder in die Schlagzeilen gerieten, fahren erstmals in einem Team gemeinsam.

Kyle wird den Saisonauftakt in Daytona bestreiten sowie die 4 Rennen danach. Im Anschluss wird er sich mit Kurt abwechseln. Den Posten des Crew Chief übernimmt Mike Beam. Der schwarze Toyota Camry wird mit der Startnummer 54 unterwegs sein.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...