Ford stellt neuen NASCAR-Boliden vor

Der 2013er Ford Fusion. ©Ford

2011 war man im Meisterschaftsrennen nur zweiter. Nun präsentierte Ford als erster der 4 Hersteller in der Sprint Cup Series den Ford Fusion, der ab 2013 im Einsatz sein wird.

Der 2013er Ford Fusion. ©FordDer 2013er Ford Fusion. ©Ford

2011 war man im Meisterschaftsrennen nur zweiter. Nun präsentierte Ford als erster der 4 Hersteller in der Sprint Cup Series den Ford Fusion, der ab 2013 im Einsatz sein wird.

Im Rahmen der NASCAR Media Tour, die in diesen Tagen in Charlotte, North Carolina vonstattengeht, präsentiert Ford als erster Hersteller sein Auto für 2013. Nur kurze Zeit nach der Präsentation des neuen Ford Fusion für den nordamerikanischen Markt folgt also nun das NASCAR-Modell.

Debütieren wird das Auto bei den 500 Meilen von Daytona im Februar 2013. Der Fusion, der 2006 den Ford Taurus in der höchsten NASCAR-Klasse ablöste, soll wieder mehr Ähnlichkeit mit dem Straßenmodell haben. 2007 führte die NASCAR mit dem Car of Tomorrow (COT) ein Einheitschassis für alle Marken ein. In den letzten Jahren mehrten sich die Stimmen, die eine größere Markenidentität forderten.

«Wir wollen den Fusion als das Auto sehen, dass der NASCAR geholfen hat, die «Stock Cars» zurück in die Serie zu bringen», verkündete Ford Renndirektor Jamie Allison. «Ich denke, wenn die Fans das Auto sehen, werden sie sich mit Sicherheit freuen. Es verbindet sie wieder mehr mit dem Sport und macht den Sport besser. Es ist einfach natürlicher die Autos zu sehen, die auch auf der Straße fahren.»

Das Design des NASCAR Ford Fusion könnte erstmals auch Ähnlichkeit mit einem Ford-Modell in Europa erhalten. Das 2013er Modell des Ford Mondeo soll auf Basis des neuen US-Fusion entstehen.

 

Bilder der Vorstellung aus Charlotte

2013 Ford Fusion2013 Ford Fusion. ©Ford2013 Ford Fusion. ©Ford

2013 Ford Fusion. ©Ford2013 Ford Fusion. ©Ford2013 Ford Fusion. ©Ford

2013 Ford Fusion. ©Ford

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...