All-Star-Rennen: Carl Edwards in der Qualifikation vorn

Martin Truex jr. geht das Qualifikationsrennen von Platz 1 an. Foto: ©NASCAR

Die Qualifikation für das All-Star-Rennen der NASCAR Sprint Cup Series in Charlotte verlief in diesem Jahr etwas anders. Carl Edwards kam am besten zurecht und sicherte sich Startplatz 1.

Martin Truex jr. geht das Qualifikationsrennen von Platz 1 an. Foto: ©NASCARMartin Truex jr. geht das Qualifikationsrennen von Platz 1 an. Foto: ©NASCAR

Die Qualifikation für das All-Star-Rennen der NASCAR Sprint Cup Series in Charlotte verlief in diesem Jahr etwas anders. Carl Edwards kam am besten zurecht und sicherte sich Startplatz 1.

Mit über einer Sekunde Vorsprung stellte Carl Edwards am Freitagabend auf dem Charlotte Motor Speedway seinen Ford Fusion auf die Pole Position für das alljährliche All-Star-Rennen der NASCAR. Die Fahrer mussten wie gewohnt 3 gezeitete Runden abspulen, inklusive eines kompletten Boxenstopps. Doch im Gegensatz zu den Vorjahren wurde in diesem Jahr die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Boxengasse aufgehoben. Anstatt also brav die knapp 70 Kilometer pro Stunde einzuhalten, konnten die Fahrer die Grenzen des machbaren testen.

Edwards schaffte es in 1:51,297 min. um den Kurs. Er war als 15. von 19 Fahrer auf die Strecke gegangen und verdrängte damit Kurt Busch auf Position 2, der seine Zeit kurz nach Beginn fuhr. Dale Earnhardt jr. wurde eigentlich Zweiter. Doch sein Team befestigte eine Mutter am Reifen nicht korrekt und bekam daher 5 Sekunden aufgebrummt. Dadurch startet er von Platz 15.

«Das ist echt unglaublich, denn wir haben alles gegeben», freute sich Edwards im Anschluss. «Das Qualifying-Format ist wirklich aufregend. Es herrscht einfach so viel Druck.» Das bemerkte auch Jimmie Johnson. Der Vorjahressieger des Rennens ging als vierter Pilot auf die Strecke und war der Erste, der an seiner Box nicht zum Halt kam. Er ging mit zu viel Tempo vor und wurde durch einen erheblichen Zeitverlust nur 18.

Etwas Ähnliches widerfuhr Kevin Harvick. Er rutschte ebenfalls durch seine Box. Da seine Crew dann aber auch noch zu früh mit der Arbeit begann, wurde seine Zeit gleich ganz gestrichen.

Für das Qualifikationsrennen, den Sprint Showdown, sicherte sich Martin Truex jr. Startplatz 1 vor Jamie McMurray. Die ersten beiden Fahrer dieses Rennen schaffen es noch ins All-Star-Event. Zudem wird ein Fahrer per Abstimmung ins Rennen befördert. Nicht wenige rechnen hier mit Danica Patrick.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...