Frauen in der NASCAR: 1975 – 1999
Jan04

Frauen in der NASCAR: 1975 – 1999

Im zweiten Teil unserer Serie «Frauen in der NASCAR» werfen wir einen Blick auf die moderne Ära der NASCAR. Wir starten im Jahr 1975. Janet Guthrie 1976. ©Ray Lamm Janet Guthrie Janet Guthrie wurde am 7. März 1938 in Iowa City geboren. Bereits mit 17 Jahren machte sie ihren Pilotenschein, mit 21 hatte sie bereits mehr als 20 Flugzeugtypen geflogen und arbeitete für das Aerospace-Unternehmen Republic Aviation in Farmingdale, Long...

Mehr
Miss Winston / Miss Sprint Cup
Dez30

Miss Winston / Miss Sprint Cup

Bereits 1971 führte der damlige Titelsponsor die «Miss Winston» ein. Nach einer kurzen Pause 2004 sind seit 2008 erneut einige Damen im Auftrag von Sprint unterwegs. Die drei «Miss Sprint Cup» 2012. Foto: ©NASCAR Sobald der Rennsieger sich in der Victory Lane durch sein Wagenfenster zwängt, steht eine von ihnen daneben, lächelt bis zu den Ohren, und klatscht mit reizenden kleinen Handbewegungen Beifall. Umherfliegenden Tropfen aus...

Mehr
Frauen in der NASCAR: 1949 – 1965
Dez09

Frauen in der NASCAR: 1949 – 1965

Motorsport ist Männersport! – eine völlig klare Angelegenheit könnte man vermuten oder? Sara Christian. Foto: ©Andy Towler Freilich so ganz eindeutig stimmt das nicht. In vielen Sportarten, egal ob Fußball, Leichtathletik, Schwimmen oder Skilanglauf gibt es eine klare Geschlechtertrennung, sieht man von wenigen Ausnahmen wie beim Eiskunstlauf der Paare oder Kinderfußball in den ersten Jahrgängen einmal ab. Wo bleiben da...

Mehr
Last Chryslers – Ein Blick zurück
Dez02

Last Chryslers – Ein Blick zurück

Dodge verabschiedete sich in diesem Jahr mit dem Titelgewinn aus der NASCAR-Serie. Wir werfen einen Blick auf die Krise der Marke in den 70er und 80er Jahren. Zu Beginn der NASCAR Saison 1978 erhielten die Chrysler Teams keine Zulassungen mehr für den mittlerweile betagten Dodge Charger, der aus dem Modelljahr 1974 kam. So entschied man sich bei Chrysler für den Dodge Magnum, der von der Grundkonzeption her dem Thunderbird bei Ford...

Mehr

Last Chryslers

Die Story um die „Last Chryslers“ begann mit dem Dodge Magnum. Zu Beginn der NASCAR Saison 1978 erhielten die Chrysler Teams keine Zulassungen mehr für den mittlerweile betagten Dodge Charger der aus dem Modelljahr 1974 kam. So entschied man sich bei Chrysler für den Dodge Magnum, der von der Grundkonzeption her den Thunderbirds bei Ford und dem Monte Carlo von GM entsprach, nämlich der großen Full-Size Sport Coupes. Gleichzeitig...

Mehr

76 Union Oil

„Der führende Wagen kommt an die Box, alle Reifen werden gewechselt, und zwei Kanister Union 76 Benzin eingefüllt.“ Von solchen Szenen mussten sich die NASCAR-Fans von 2004 an endgültig verabschieden. Die Reifen werden zwar immer noch gewechselt, aber der orange Kreis mit der blau-weißen «76», ist seit jeher nicht mehr auf den Bildern zu sehen. Wenn man sich mit der Geschichte des NASCAR Sports beschäftigt, kommmt man an...

Mehr