Lost Tracks – Islip Speedway
Dez17

Lost Tracks – Islip Speedway

Der Martinsville Speedway ist die aktuell kürzeste Strecke im NASCAR-Kalender. Doch es gab einen Kurs, der noch nicht einmal halb so lang war. Modified-Pilot Bobby Holmberg auf dem Islip Speedway. Der Martinsville Speedway ist die aktuell kürzeste Strecke im NASCAR-Kalender. Doch es gab einen Kurs, der noch nicht einmal halb so lang war. Der Islip Speedway auf Long Island im Staat New York wurde bereits 1947 eröffnet. Auf dem Gelände...

Mehr
Lost Tracks: Riverside International Raceway
Nov25

Lost Tracks: Riverside International Raceway

Der Riverside International Raceway, in der Stock-Car-Szene bekannt als RIR, war eine permanente Rennstrecke in Riverside, Kalifornien. Nicht zu verwechseln mit dem Riverside Speedway in Antigonish, Nova Scotia Kanada, einer 0,53 km langen Rennstrecke, die dort 1969 eröffnet wurde und die ebenfalls von der NASCAR Rennorganisation für die regionale Busch East Series benutzt wurde. Riverside International Raceway. Foto: ©Andy Towler Die...

Mehr

Lost Tracks – Occoneechee Speedway

Die Start-/Zielgerade des Speedways heute. (Foto: John Shadle, CC)Der Occoneechee Speedway wurde am 05. Mai 1947, noch vor der eigentlichen Gründung der NASCAR Organisation in Hillsborough, North Carolina eröffnet und war damit einer der ersten permanenten Rennstrecken für Stock Cars.Das 0,9 Meilen Oval entstand aus einer ehemaligen Pferderennstrecke, die der Grundstückbesitzer Julian S. Carr mit einer Länge von 0,5 Meilen in den...

Mehr