Mazda MX-5: Produktion läuft an

In Hiroshima, Heimat des Mazda-Stammwerk, hat am 5. März die Produktion des neuen MX-5 begonnen. Die ersten Exemplare der vierten Modellgeneration sind für den japanischen Markt bestimmt. Dort ist die Neuauflage des meistverkauften Roadsters der Welt ab Juni erhältlich. In Deutschland kommt der MX-5 im September auf den Markt.

Das neue Modell ist der leichteste MX-5 seit der ersten Generation, hat den niedrigsten Schwerpunkt in der Modellgeschichte und eine auf das Fahren mit geöffnetem Verdeck optimierte, auf Fahrer und Beifahrer zugeschnittene Cockpit-Gestaltung. Der Zweisitzer erhält zudem das Smartphone-fähige Konnektivitätssystem MZD Connect sowie aktive und präventive Sicherheitssysteme.

Mit dem Debüt des ersten Mazda MX-5 im Jahr 1989 fiel der Startschuss für eine Wiederbelebung des Segments bezahlbarer leichtgewichtiger Sportwagen. 26 Jahre und fast 200 Auszeichnungen später ist der Mazda Roadster eine Legende. Im Januar dieses Jahres lief das 950.000. Exemplar vom Band. Als meistverkaufter zweisitziger Sportwagen aller Zeiten wird der MX-5 vom Guinness Buch der Rekorde schon seit Anfang des Jahrtausends geführt.

Der MX-5 soll auch die Basis für einen neuen Spider von Alfa Romeo bilden.

Foto: © Auto-Medienportal.Net/Mazda

Stockcar-News.de/Auto-Medienportal.net

Autor: Stockcar-News.de/Auto-Medienportal.net

Diesen Beitrag Teilen