Keine weitere Rennsperre für Kyle Busch

 

Nach der Rennsperre für die beiden Rennen auf dem Texas Motor Speedway am vergangenen Wochenende sieht die NASCAR von einer weiteren Strafe für Kyle Busch ab. Der Fahrer des Gibbs-Toyotas mit der Startnummer 18 bleibt bis zum Ende unter Beobachtung und muss 50.000 US-Dollar Strafe bezahlen.

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...