Ford Mustang auf dem Empire State Building

Zum 50. Geburtstag kehrt der Ford Mustang an eine Stelle zurück, an der vor rund 50 Jahren schon einmal gewesen ist: Das Empire State Building in New York. Am 16. und 17. April 2014 wird das brandneue Ford Mustang Cabriolet auf der Aussichtsplattform des Empire State Buildings in New York, in 320 Metern Höhe, zwei Tage lang öffentlich zur Schau gestellt.

(Auto-Medienportal.net) | Die Präsentation auf der 86. Etage ist Auftakt der offiziellen weltweiten Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag des Ford Mustang – der seit seinem Debüt auf der New Yorker Weltausstellung im April 1964 durchgehend produziert und weiterentwickelt wurde. Ford erinnert mit diesem spektakulären Happening auf dem Empire State Building an eine ähnliche Mustang-Aktion aus dem Jahre 1965.

Damals wurde ein Prototyp des aktuellen Ford Mustang Cabriolet in mehrere Teile zerlegt, so dass diese in die Aufzüge passten, und auf der Aussichtsplattform in 320 Meter Höhe wieder zusammengefügt. Auch für den Transport des 2015er Ford Mustang auf die Aussichtsplattform des Empire State Buildings, bleiben dieses Mal wieder nur die Aufzüge als einzige praktikable Option – und dementsprechend die Zerlegung des Fahrzeugs in passgenaue Einzelteile.

Der neue Ford Mustang, Modelljahrgang 2015, ist fast 20 Zentimeter länger und zehn Zentimeter breiter als sein Vorgänger aus dem Jahre 1965. Zur Vorbereitung der passgenauen Fahrzeug-Zerlegung kamen deshalb auch Computer-Daten zum Einsatz. Darüber hinaus wurden spezielle Tragegestelle und Schutzverpackungen angefertigt, damit weder die Fahrzeugteile noch die Aufzüge beschädigt werden. Sobald alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, haben die Techniker weniger als sechs Stunden Zeit, um alle Fahrzeugteile ins 86. Stockwerk zu transportieren und die einzelnen Komponenten dort auf der Aussichtsplattform wieder zusammenzufügen, bevor die ersten Besucher die Aussichtsplattform stürmen werden.

Die offiziellen Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag des Ford Mustang in den USA finden vom 16. bis zum 20. April statt. Erwartet werden zehntausende Teilnehmer, viele der Mustang-Fans und -Enthusiasten werden aus Deutschland und anderen europäischen Ländern anreisen. Organisatoren der international konzipierten Events in Nordamerika sind die Ford Motor Company und der Mustang Club of America. Auf dem Programm stehen beispielsweise „Ausritte“ mit Ford Mustangs auf dem Charlotte Motor Speedway im Bundesstaat North Carolina sowie auf dem Speedway in Las Vegas. Dorthin werden Gruppen aus Nordamerika, Südamerika, Europa, Australien und Neuseeland anreisen. Ford Mustang-Fans aus folgenden europäischen Ländern haben ihre Teilnahme an den Feierlichkeiten bereits angekündigt: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Schweden und Schweiz.

Die Markteinführung in Deutschland ist für Anfang 2015 geplant. Er geht in Europa mit zwei kraftvollen Motorisierungen an den Start. Außer einem 5,0-Liter-V8 wird es den Mustang in Europa auch mit einem besonders effizienten 2,3-Liter-Ecoboost-Turbo-Vierzylinder-Triebwerk geben. (ampnet/nic)

Foto: Ford

Dennis

Autor: Dennis

Diesen Beitrag Teilen

Kommentieren via...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...