GT4 Ford Mustang für die Rennstrecken dieser Welt

Ford Performance hat auf der SEMA Anfang November in Las Vegas mit dem komplett neu entwickelten Ford Mustang GT4 ein rennfertiges Einsatzfahrzeug präsentiert, mit dem Kundenteams weltweit in zahlreichen Rennserien an den Start gehen können. Hierzu zählen neben der IMSA Continental Tire SportsCar Challenge unter anderem die Pirelli World Challenge sowie die GT4 European Series. Ford Performance entwickelte den von einem 5,2-Liter-V8...

Mehr

Audi TT RS: Kampfansage aus Neckarsulm

Vornehme Bescheidenheit ist das letzte, was man vom neuen Audi TT RS erwartet, handelt es sich doch um das leistungsorientierte Spitzenmodell der TT-Baureihe, die seit zwei Jahrzehnten das Image der oberbayerischen Premium-Marke sportlich auflädt. Und dennoch versichern die Ingenieure glaubhaft, man habe sich beim neuen Motor eher zurücknehmen müssen als das Potential auszureizen. Wir stellen den Audi TT RS im Detail vor. Audi hatte...

Mehr

ANZEIGE: Warum sich Oldtimer als Wertanlage oftmals lohnen

In der derzeitigen Niedrigzinsphase der Europäischen Zentralbank ist es für private Anleger nicht leicht, noch traditionelle Investments mit einer attraktiven Rendite zu finden. Immer mehr Investoren flüchten in Sachwerte und legen ihr Geld in Immobilien, Oldtimer, Wein oder Whisky an. Finanzierung eines Oldtimers Viele Oldtimer sind mittlerweile so teuer, dass Käufer den Kaufpreis aus eigener Tasche nicht stemmen können....

Mehr

ANZEIGE: 266 km/h – Der neue Ford Focus RS 2016

Seit Gründung von Ford gilt der neue Ford Focus RS 2016 als das erst 30. Modell mit dem legendären RS Logo. Der nächste Ford mit dem RS Logo wird der Ford GT 2016 sein, der weit mehr als 500.000 Euro kostet. Man kann schon alleine an diesen Zahlen erkennen, welche Bedeutung Ford dem Ford RS 2016 einräumt. Der ultrasportliche Ford Focus RS 2016 kann ab sofort bestellt werden und wird im Frühjahr 2016 ausgeliefert. Die Preisliste...

Mehr

ANZEIGE: Mobil in Deutschland e. V. – Alternative zum ADAC?

Wird man Mitglied in einem Automobilclub, möchte man, dass die eigenen Interessen als Verkehrsteilnehmer möglichst gut vertreten werden. Meist stehen hier die Pannendienste und Versicherungen im Vordergrund. Eine gute Möglichkeit mit einem vielfältigen Angebot bietet die „Mobil in Deutschland e.V.“. Ab 24 Euro pro Jahr erhält man bereits einen Basisschutz, den man allerdings auch auf eine Premium-Mitgliedschaft für 54 Euro im Jahr...

Mehr